HeilbronnMannheim

Prävention

Wie lernt man, Gewalt zu vermeiden? Mit Niederlagen zu leben und aus diesen zu lernen? Wie lernt man, konstruktiv miteinander umzugehen und Aufmerksamkeit als Grundlage von Wahrnehmung und Auseinandersetzung zu leben? Wie lernt man, erlebter Gewalttätigkeit zu begegnen?
Je früher, desto besser. Je früher, desto eher die Möglichkeit, gewaltvermeidendes Verhalten aufzubauen und zu stärken.
Unsere Präventionsteams arbeiten in Kindergärten und Schulen von der Grundschule bis zum Gymnasium und den Berufsschulen. Darüber hinaus bieten wir Krisenintervention im konkreten Gewaltfall für betroffene Kinder und Jugendliche, aber auch für Lehrerinnen und Lehrer, Erzieher und Erzieherinnen an. Fortbildungen für Lehrpersonal, Pädagogische Tage erarbeiten ganz konkrete Umgangsformen im Gewaltfall, Wahrnehmung und Vermeidung dieser.

Unser Angebot an Sie:
  • Zweitägige Antigewaltprogramme als Unterrichtseinheiten zur normalen Unterrichtszeit in Kindergärten und Schulen (von der Grundschule bis zum BVJ);
  • Anleitung des Lehrpersonals in Begleitung dieser Unterrichtseinheiten;
  • Erarbeitung von Maßnahmen im Falle von Mobbing, Körperverletzung, sexueller Belästigung in der Klasse;
  • Krisenintervention im Gewaltfall;
  • Pädagogischer Tag;
  • Fortbildung mit konkret-praktischer Handlungseinübung.
Wenn Sie gerne einen Workshop für die Kinder und Jugendlichen Ihres Kindergartens, Ihrer Klasse, Ihrer Schule oder Ihres Jugendhauses mit uns durchführen wollen, können Sie hier mit uns Kontakt aufnehmen.